Wetterwarnungen

Die Daten wurden freundlicherweise vom Deutschen Wetterdienst zur Verfügung gestellt.
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Warnungen für Kreis Offenbach

Amtliche WARNUNG vor FROST

Gültig von 01.09.56278 10:00:00
bis 03.12.56279 17:00:00
Es tritt leichter Frost zwischen -1 °C und -4 °C auf. Bei längerem Aufklaren sinken die Temperaturen auf Werte bis -6 °C. In Bodennähe wird mäßiger Frost bis -7 °C erwartet.
Hinweis auf mögliche Frostschäden. Handlungsempfehlungen: ggf. Frostschutzmaßnahmen ergreifen

Amtliche WARNUNG vor FROST

Gültig von 01.09.56278 10:00:00
bis 03.12.56279 17:00:00
Es tritt leichter Frost zwischen -1 °C und -4 °C auf. Bei längerem Aufklaren sinken die Temperaturen auf Werte bis -6 °C. In Bodennähe wird mäßiger Frost bis -7 °C erwartet.
Hinweis auf mögliche Frostschäden. Handlungsempfehlungen: ggf. Frostschutzmaßnahmen ergreifen

Warnkarte Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 22.04.2024, 21:00 Uhr

Nachts verbreitet Frost, im Süden oberhalb 400 bis 600 m Schneefall.
Am Alpenrand anhaltender Schneefall. Nacht zum Mittwoch wieder Frost.


Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Dienstag, 23.04.2024, 21:00 Uhr:

Mit einer nördlichen Strömung gelangt weiterhin polare Kaltluft nach
Deutschland, dabei gestaltet Tiefdruckeinfluss das Wetter
unbeständig.

SCHNEE/GLÄTTE:
In der Nacht zum Dienstag zunehmende Intensität der Schneefälle am
Alpenrand, auf die Gebiete südlich der Donau übergreifend. Bis
Dienstag früh dort in Lagen oberhalb 400 bis 600 m verbreitet 1 bis 5
cm, im Stau der Alpen vereinzelt 10 bis 15 cm Neuschnee in 12 h.
Ansonsten lokal Glätte durch etwas Schnee oder überfrierende Nässe.

Am Dienstag tagsüber etwas Neuschnee am Alpenrand mit wenigen
Zentimetern Neuschnee oberhalb von 800 bis 900 m. In der Nacht zu
Mittwoch schneit es am Alpenrand weiter. In Lagen oberhalb 600 bis
800 m werden 1-5 cm, in Staulagen bis 10 cm erwartet.
In der zweiten Nachthälfte ziehen Niederschläge von Nordwesten auf
die Mittelgebirge, in Lagen oberhalb 400 m fallen 1 bis 5 cm Schnee.
Lokal muss mit Glätte durch etwas Schnee oder überfrierende Nässe
gerechnet werden.

FROST:
In der Nacht zum Dienstag nur entlang des Oberrheins, in Teilen
Südostbayerns und direkt an der Küste teils frostfrei. Sonst
verbreitet leichter bis mäßiger Frost zwischen -1 und -6 Grad,
bodennah über der breiten Mitte und im Norden -5 bis -10 Grad.

In der Nacht zu Mittwoch erneut verbreitet Bodenfrost zwischen 0 und
-5 Grad. Weiterhin im Osten und in den Mittelgebirgen leichter
Luftfrost zwischen 0 und -3, an den Alpen auch bis -6 Grad.


Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 23.04.2024, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Christina Speicher



Warnkarte Hessen und Rheinland-Pfalz

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 22.04.2024, 20:28 Uhr

In der Nacht Frost, lokal Glätte. Dienstag nur geringe
Schauerneigung.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Mit einer nördlichen Strömung gelangt weiterhin polare Kaltluft nach
Rheinland-Pfalz und in das Saarland, dabei gestaltet
Tiefdruckeinfluss das Wetter unbeständig.

FROST/GLÄTTE:
In der Nacht zum Dienstag leichter bis mäßiger Frost zwischen -3 und
bis -5 Grad in den Hochlagen der Eifel. Dabei lokal Glätte durch
überfrierende Nässe.

Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 23.04.2024, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWZ Essen, ze


Warnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

/html>